[Rezension] Cat Patrick „Forgotten“

Grunddaten:

Autor: Cat Patrick

Titel: Forgotten

Taschenbuch: 304 Seiten

ISBN: 978-3547711820

Verlag: Marion von Schröder

 

Klappentext:

London Lane kann sich an nichts aus der Vergangenheit erinnern. Die Zukunft hingegen kennt sie. Beim Aufwachen an jedem Morgen bleibt ihr nur ein Zettel mit ihren Notizen vom Vortag. An einem kalten Wintertag lernt London den geheimnisvollen Luke kennen. Aber begegnet sie ihm wirklich zum ersten Mal? Er ist ihr so seltsam vertraut und wird ihre große Liebe. Doch warum hat London plötzlich schreckliche Visionen von einer Beerdigung? Wird Luke sterben?

Meine Meinung:

„Forgotten“ ist wirklich ein super Buch. Während man am Anfang denkt, es geht um die High-School-Liebe zwischen London und Luke entwickelt sich der Roman zu einem vielschichtigem Werk mit vielen Überraschungen.

Nicht zuletzt der lockere Schreibstil der Autorin, lässt den Leser das Buch in einem Rutsch verschlingen. Ich konnte es kaum aus der Hand legen, weil mich die Geschichte von London wirklich gefesselt hat.

Die Grundidee der Erinnerung an die Zukunft während man die Vergangenheit jeden Tag aufs Neue vergisst fasziniert mich genauso, wie sie mich zum Nachdenken anregt. Während des Lesens habe ich immer wieder darüber nachgedacht, wie schlimm es für einen Menschen sein muss sich nicht an die Vergangenheit erinnern zu können. Auch wenn jeder gleichermaßen schlechte wie gute Erinnerungen hat, machen sie uns doch schließlich aus.

Die Geschichte ist spannend, witzig, romantisch, anrührend und dynamisch. Die Charaktere sind liebevoll ausgearbeitet und man kann sich in die Situation von London vollkommen hineinversetzen. Das Buch beeinhaltet alles, was einen Leser fesselt und eignet sich wunderbar um sich ein paar schöne Stunden zwischendurch zu gönnen.

Ich persönlich würde mich sehr freuen bald mehr von der Autorin lesen zu können.

Bewertung: 5/5 Sterne