[Rezension] Kristen Orlando „Black Angel Chroniken“

Grunddaten:

Autor: Kristen Orlando

Titel: Black Angel Chroniken (1)

Broschiert: 304 Seiten

ISBN: 978-3959671675

Verlag: HarperCollins

 

Klappentext:

Mit vier Jahren hat ihre Ausbildung begonnen – sie beherrscht die tödlichsten Kampfsportarten und kann mit einer Glock umgehen wie andere mit Messer und Gabel. Reagans Eltern gehören zu den Black Angels, einer Geheimorganisation für die brenzligsten Missionen. Und es gibt eine Tradition: Kinder von Black Angels treten immer in die Fußstapfen ihrer Eltern. Bisher hat Reagan ihre Bestimmung nie infrage gestellt, doch jetzt mit 16 erkennt sie: Es existiert noch eine Welt außerhalb von Waffen und Gefahr. Gibt es einen Weg für sie zurück in die „Normalität“? Bevor sie weiß, was sie wirklich will, zwingen brutale Ereignisse sie zum Handeln …

Meine Meinung:

Mit „Black Angel Chroniken – Im Zeichen des schwarzen Engels“ legt uns die Autorin den ersten Band einer neuen Action-Romance-Reihe vor, der mich zum größten Teil überzeugen konnte. Eine gut entwickelte Heldin, trifft auf eine an sich spannende Hintergrundstory.

Wir bekommen diese teilweise packende Geschichte direkt aus der Sicht von Reagan erzählt, was mir persönlich sehr gut gefallen hat, da sie sich ja aufgrund ihrer Geheimidentität nach außen hin ganz anders geben muss, als sie eigentlich ist. So erhält aber auch der Leser einen Einblick in ihr Innerstes und kann nachvollziehen, was sie bewegt und antreibt. Mir hat der Schreibstil sehr gut gefallen. Er war flüssig und die Seiten flogen praktisch nur so dahin. Besonders gelungen sind die Beschreibungen der Actionszenen, hier hatte ich ganz oft das Gefühl, wirklich mitten drin zu sein und am Geschehen teilzunehmen.

Reagan habe ich als äußerst angenehme Protagonistin empfunden, weil sie zu Anfang noch sehr zerrüttet erscheint und dann im Verlauf eine wirklich starke Wandlung durchmacht, die aber durch und durch authentisch beschrieben wird, sodass ich ihr ihre Gefühle zu jedem Zeitpunkt abnehmen konnte. Gerade in der ersten Hälfte des Buchs stellt sie viele Überlegungen an und man kann sie auf dieser Reise zu ihrem Ich begleiten.

Generell waren die Charaktere für mich rund. Ich konnte jedem seine Rolle abnehmen und mit ihnen mitfiebern. Auch der männliche Held Luka war erfrischend, trotz der Erfüllung einiger Klischees. Er war mir vom ersten Auftritt an so sympathisch und das hat im Verlauf auch nicht nachgelassen. Hier ein dickes Lob an die Autorin dafür.

Mit der Spannung verhält es sich zwiespältig. Erst mal war ich von der Story sehr enttäuscht, weil ich mir durchweg einen harten Actionroman vorgestellt hatte. Auch der Klappentext deutet eigentlich darauf hin. Allerdings ist es so, dass die erste Hälfte der Geschichte auch locker zu einem Young-Aduld-Liebesroman passen würde. Versteht mich nicht falsch, die Story ist wahnsinnig toll insgesamt und wenn man wie in meinem Fall die erste Enttäuschung überwunden hat, macht es auch Sinn, dass nicht gleich rumgeballert wird. Trotzdem wurden meine Erwartungen hier nicht ganz erfüllt. Über die zweite Hälfte brauchen wir gar nicht zu diskutieren: eine Wendung jagt die nächste, die Ereignisse überschlagen sich und ich habe sie in einem Rutsch gelesen, weil ich das Buch gar nicht mehr weglegen wollte. Hier bin ich mit meinen Erwartungen voll auf meine Kosten gekommen und total begeistert von der Dynamik.

Vom Genre her haben wir es also halb mit Liebesroman und halb mit Actiondrama zu tun. Wobei die Lovestory wirklich sehr dezent eingewoben ist und nicht kitschig erscheint, sondern eher auf den psychologischen Aspekt der Heldin abzielt. Bei den Kampfszenen kann es auch schon mal härter werden, weswegen man also kein Angsthase sein sollte 😉 Auch die Einsicht in die Abläufe der Organisation „Black Angels“ haben mehr wahnsinnig spannende Lesestunden beschert.

Ein gelungener Mix, der mir nach dem Lesen insgesamt sehr gut gefallen hat. Besonders die Charaktere haben meine anfängliche Enttäuschung wieder wettgemacht und ich hoffe noch auf eine Bände aus der Serie.

Bewertung: 4/5